Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Klassisch

Diese urtypischen Südtiroler Weiß- und Rotweine werden traditionell ausgebaut und erzählen das besondere Kleinklima und die unterschiedlichen Böden unserer Weinberge. Nach sorgfältiger Handlese werden die Weine, mit Ausnahme der Roten, im Stahltank ausgebaut. Sortentypizität, Reintönigkeit und leichter Trinkgenuss sind ihre Merkmale. Diese Weine versprechen einen ehrlichen und authentischen Weingenuss zu einem optimalen Preisleistungsverhältnis.

Südtirol DOC

Weissburgunder

2021

Weißburgunder ist die in Südtirol am meisten angebaute Rebsorte. Frische Nachtwinde, die vom Mendelgebirge herunterwehen sowie der kalkhaltige Kiesboden liefern die idealen Bedingungen, um aus dem Lesegut einen frischen und ausgewogenen Wein zu keltern.

Auge

leuchtend Gelb mit grünen Reflexen

Nase

fruchtiger Duft nach Apfel und Birne

Geschmack

ausgeglichen, raffiniert und gefällig

Sortenbeschreibung

Weißburgunder

Anbaugebiet

Lage: Weinberge in höher liegenden Lagen der Gemeinde Eppan (480–650m)
Exposition: Südost
Böden: Kalkschotterböden mit leichtem Lehmanteil
Erziehungsform: Guyot

Rebalter

5 bis 30 Jahre

lese

Ende September; Lese und Traubenselektion von Hand.

ausbau

Vergärung und teilweiser Säureabbau im Stahltank.

Ertrag

70 hl/ha

Weindaten

Alkoholgehalt: 13,5 %
Säure: 5,6 gr/lt

Trinktemperatur

8-10°

Lagerung/Potential

3 bis 4 Jahre

Genussempfehlung

Flexibler Speise- und Terrassenwein; köstlich zu mediterranen Antipasti, Fisch, hellem Fleisch, Pasta und Pizza sowie zu mildem Käse, oder beispielsweise zu Profesen mit Topfenfülle.

Top