Linie

Selektion

Die Lagenweine der Selektionslinie sind Botschafter ihres Terroirs und spiegeln auf einmalige Weise die Stärken der verschiedenen Kleinlagen wieder. Meist handelt es sich um ausgewählte Lagen, in denen seit Jahrhunderten Weinbau betrieben wird. Je nach Sorte werden die Weine teils im Stahl und teils in Holzfässern vergoren und erhalten so eine komplexe Fülle und feinste Aromatik. Strenge Qualitätsrichtlinien, intensive Handarbeit und aufwendige Weinbergpflege machen sie zu dem, was sie sind: ausgesucht, charaktervoll und einzigartig.

Südtirol DOC

Vernatsch
Pagis

2020

Jahrhundertelang war Vernatsch die am meisten verbreitete Rotweintraube Südtirols. Heute gibt es nicht mehr viele Gebiete, die sich ideal für den Anbau dieser autochthonen Rebsorte eignen. An den südöstlich ausgerichteten Hängen der Südtiroler Weinstraße, zwischen Sankt Michael und Sankt Pauls, reifen die “Pagiser” Trauben heran, aus denen ein frischer, fruchtiger und sehr trinkiger Wein gekeltert wird.

Auge

Rubinrot

Nase

fruchtiger Duft nach Kirschen, Veilchen und roten Früchten

Geschmack

füllig, geschmeidig, elegant, mit dezenter Note nach Bittermandel

Sortenbeschreibung

Vernatsch

Anbaugebiet

Lage: Pagis in Eppan, zwischen St. Michael und St. Pauls (400-450m)
Exposition: Südost
Böden: Kalkschotterböden
Erziehungsform: Pergel

Rebalter

20 bis 40 Jahre

lese

Mitte September; Lese und Traubenselektion von Hand.

ausbau

Maischegärung im Stahltank. Biologischer Säureabbau in großen Holzfässern (70-100 hl), in denen der Wein mindestens fünf bis sechs Monate ausgebaut wird.

Ertrag

70 hl/ha

Weindaten

Alkoholgehalt: 13 %
Säure: 4,6 gr/lt

Trinktemperatur

12-14°

Lagerung/Potential

4 bis 5 Jahre

Genussempfehlung

Er schmeckt zu Vorspeisen und Südtiroler Gerichten wie beispielsweise Roggentaschen mit Selchfleisch. Vor allem aber zu Speck, Wurstwaren, mildem Käse und Brot. Gut gekühlt passt er auch hervorragend zu Fisch.